Bullet for my Valentine



Matthew Tuck->Vocals/Guitar
Michael Padge->Vocals/Guitar
Michael Thomas->Drums
Jason James->Vocals/Bass

Biographie:

Sie gründeten sich 1997 unter dem Namen Jeff Killed John und spielten Metallica und Nirvana Songs nach. Als der eigentliche Bassist Nick Cradle die Band verließ, wurde er durch Jason James ersetzt. Sie änderten ihren Namen zuerst in Opportunity In Chicago, dann zum schlussendlichen Bullet For My Valentine. Die Band hat einen Plattenvertrag mit Visible Noise (UK) bzw. Sony BMG (Europa).

Im April 2004 veröffentlichte die Band ihre gleichnamige EP, die neun Wochen lang in den deutschen Single-Charts blieb und in ganz Europa die Aufmerksamkeit auf sich zog. Das Debüt-Album The Poison erschien in Deutschland am 30. September 2005 (in der Folge auch in England und anderen europäischen Ländern) und erreichte u.a. Platz 25 in Deutschland.
2006 wird eine Live-DVD veröffentlicht.

Letztes Album:

The Poison

1. Intro
2. Her voice resides
3. 4 words
4. Tears don't fall
5. Suffocaiting under words of sorrow
6. Hit the floor
7. All these things I hate
8. Hand of blood
9. Room 409
10. The poison
11. 10 years today
12. Cries in vain
13. The end


Tourdates:

02.11.06 Köln / E-Werk
03.11.06 Berlin / Columbiahalle
04.11.06 Hamburg / Große Freiheit 36
06.11.06 Leipzig / Werk 2
07.11.06 München / Georg-Elser-Halle
08.11.06 Wiesbaden / Schlachthof
09.11.06 Stuttgart / Longhorn
Gratis bloggen bei
myblog.de